Burnout-Prophylaxe

– Christian Morgenstern

Aktiv werden

Mein Angebot für

  • Unternehmen und Organisationen, bzw. deren HR-Manager, Betriebsräte, Personalräte und Führungskräfte, die über Maßnahmen zur Burnout-Prävention (Inhouse-Schulungen, Seminare, Workshops, Einzelcoaching) das Burnout-Risiko der Mitarbeiter deutlich senken wollen
  • Führungskräfte - selbst gefährdete oder vom Burnout-Syndrom betroffene Abteilungsleiter, Manager, Selbständige, Unternehmer, ... und solche, die Verantwortung für ihre Mitarbeiter übernehmen und auf deren langfristige Gesundheit und Leistungsfähigkeit achten wollen
  • Mitarbeiter in sozialen Berufen, z.B. Pfleger, Therapeuten, Lehrer, Anwälte, Berater, Ärzte...
  • Privatpersonen, die präventiv vorbeugen möchten

Ablauf

telefonisch oder per Mail

Klärung des Anliegens und der Erwartungen

Antworten auf Ihre Fragen zum Prozess

Terminvereinbarung

Zusendung

  • der Datenschutzerklärung
  • der Honorarvereinbarung

wissenschaftlich anerkannt, in Kliniken angewandt

Diagnostisches Instrument zur Erfassung beruflicher Beanspruchung

66 Items zu arbeitsbezogenen Verhaltens- und Erlebensmustern:

Berufliches Engagement, psychische Widerstandskraft, Emotionen und Lebensgefühl

 

Zusendung der Zugangsdaten

Ausfüllen des Fragenbogens Online – Zeitinvestition: 20 – 30 Minuten

 

Vertrauliche Auswertung der Ergebnisse

Erstellung eines verständlichen Berichts

 

 

Besprechung der Auswertung des AVEM-Fragebogens

Klärung möglicher Coaching-Ansätze

  • physikalische, körperliche, leistungsbedingte und soziale Stressoren
  • persönliche Stressverstärker und Stressreaktionen
  • stressverschärfende Denkmuster
  • förderliche Denkweisen und Einstellungen
  • eigene Bedürfnisse und Wertesysteme
  • Sinnhaftigkeit und Lebensfreude

Reflexion der Arbeits- und Lebensumstände

Klärung der verhaltens- und die verhältnisbezogenen Belastungen im beruflichen und privaten Umfeld

Analyse der Auswirkung auf das persönliche bio-psycho-soziale Gleichgewicht

Anleitung zu eigenen Lösungsfindungen

Erarbeitung neuer Strategien und eines Prioritätenplan

  • unter Einbezug des regionalen Unterstützungssystems
  • unter Einbeziehung des persönlichen und beruflichen Systems, sofern dies die Problemlage erfordert

Stabilisierung der Motivation zur Veränderung

Unterstützung bei der Integration neuer Denk- und Handlungsweisen in den Alltag

Je nach Anliegen: mittel- oder langfristige Begleitung

 

 

Raus aus dem Autopiloten

Beruhige Deinen Geist und entspanne Dich leichter, damit Du mit Neugier, Akzeptanz und Freude auf den Wellen des Lebens reiten kannst. Wann, wenn nicht jetzt!