Sozialcoaching

Gesundheit als Ressource

Wer sich körperlich und seelisch wohl fühlt, kann Arbeitskraft, Energie und Kreativität ins Unternehmen einbringen. Ängste und Sorgen, Konflikte zwischen Beruf und Privatleben und Stress im Job können hingegen negativ auf die psychische Gesundheit in der Arbeitswelt wirken.

 

Quelle: www.inqa.de

Psychosoziale Gesundheitsförderung / Sozialcoaching – eine win-win-Situation für Mitarbeiter und Unternehmen

Indikatoren für psychische Belastung

Leistungen der psychosozialen Gesundheitsförderung – Sozialcoachings

Alltagshilfen u. a.
Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf, bei familiären Notlagen, Pflege von Angehörigen, Kinderbetreuung, Beziehungskrisen
Hilfestellung bei Behördengängen und ggf. Antragstellungen
Aufarbeitung persönlicher Krisen und Probleme (mit sich und anderen), Vor- und Nachsorge bei psychischen Problemen, nach belastenden Erlebnissen
Hilfestellung bei der Auswahl der Ärzte und evtl. Begleitung zu den Terminen
Gesundheitscoaching/-training (parallel zur Schulmedizin), Selbstfürsorge
Reflexion gesundheitsschädlicher Gewohnheiten (Ernährung, Alkohol, Sucht)
Netzwerkaufbau/Pflege von Kontakten
Finanzplanung, ggfs. Zuführung zur Schuldnerberatung
Vermittlung zu Hilfe- und Beratungsstellen, bzw. weiterführenden, rehabilitativen Maßnahmen
Aufbau von körperlicher und emotionaler Stabilität, Selbstwertaufbau

Nutzen für das Unternehmen

  • Verbessertes Betriebsklima / Verbesserte Arbeitsbedingungen
  • Mitgestaltung des Arbeitsplatzes und der Arbeitsabläufe
  • Weniger Belastungen / Weniger Stress
  • Senkung der gesundheitlichen Risiken (körperlich/psychisch)
  • Nutzung von Gesundheitsmaßnahmen / -angeboten
  • Stärkung der Eigenverantwortung und Selbstregulierung

Betriebswirtschaftlich sinnvoll!

Professionelle, wirksame und ganzheitliche Unterstützung genau dann, wenn sie benötigt wird.

Fordern Sie ein Angebot an.